Folgen Sie uns

  • Facebook Besser lernen mit Düften

© 2017 - 2019 by Kathrin Fassnacht.

Kathrin Fassnacht, die Frau hinter Duft+Kommunikation

Die Frau mit der feinen Nase

Kathrin Fassnacht hatte schon immer ein Flair für Düfte, wie das Bild links zeigt. Und sie hatte schon immer einen Sinn für das Schöne und das Authentische, das Naturbelassene. Ausserdem interessiert sie sich schon seit langem dafür, was in unserem Hirn geschieht, wenn wir etwas aufnehmen, verarbeiten und in Gedanken übertragen. Deshalb liess sich Kathrin Fassnacht zur Eidg. dipl. Betriebsausbildnerin ausbilden und weihte während vieler Jahre Erwachsene in die Geheimnisse des Lernens ein.

 

Mit Duft+Kommunikation verbindet sie beides: Ihr Interesse an der Wissensvermittlung und ihre Liebe zu den Düften. Sie erkannte, dass beides zusammenhängt: Düfte können helfen, besser zu lernen. Düfte können das Gedächtnis positiv beeinflussen. Und sie können das Wohlbefinden stärken.

Ausserdem und nicht zuletzt ist Kathrin Fassnacht, die im zürcherischen Niederhasli wohnt, Ehefrau und Mutter eines inzwischen fast erwachsenen Sohnes. Über viele Jahre hinweg war sie Ausbildnerin bei der Swissair und hat die halbe Welt bereist.

Urszula Barbara Rüfenacht, der naturwissenschaftliche Kopf von Duft+Kommunikation 

Dr. sc. nat. Urszula Barbara Rüfenacht, geboren 1963 in Warschau, Polen, studierte Pharmazie und klinische Chemie in Warschau, erlangte den Doktortitel in Naturwissenschaften an der ETH Zürich im Institut für Angewandte Biopharmazie im Jahr 1999. Sie absolvierte Praktika in Biochemie im Znetrallabor des Unispitals unter der Leitung von Prof. D. J. Vonderschmitt, wo sie auch ihre Diplomarbeit geschrieben hatte, war im Institut für Humangenetik unter der Leitung von Prof. A. Schnitzel tätig, arbeitete im Institut für Medizinische Mikrobiologie von Prof. F. H. Kayser und beteiligte sich an der Krebsforschung in der Gruppe von Prof. Dr. med. Daniel Fink und PD Dr. André Feier in der Frauenklinik des Universitätsspitals Zürich.

Nach langjähriger Tätigkeit als Inhaberin einer Kosemetikfirma widmete sie sich den alternativen Heilmethoden und unterrichte Physiotherapie an der Woodtli-Schule in Zürich. Sie ist Mutter einer erwachsenen Tochter und freischaffende Wissenschaftlerin.