• Dr. Urszula Rüfenacht

Nur für Geniesser!


Cocktail Rezepte
Ginvarianten


Man sagt, dass das Reisen bildet. Klar, aber es macht auch müde. Nach 6 Stunden Stadtbesichtigung ist man nicht nur müde und hungrig, sondern auch nachdenklich. In guter Gesellschaft die Erlebnisse des Tages auszukosten ist eine Wohltat, und wenn noch ein Cocktail dazu kommt, wird es ein Genuss. Wir haben es kürzlich in Wien erlebt, als wir müde, aber schon mit österreichischen Spezialitäten und Gastlichkeit gesättigt an der Hotelbar nach einem letzten Schlummertunk suchten. Es hat sich als Volltreffer entpuppt, denn das Hotel verfügte über mehrere Gin-Sorten – Kranewitter sagen die Einheimischen - und einen innovativen Barkeeper. Wir kamen nicht darum herum, die Zutaten nach ihrer aromatherapeutischen Wirkung zu analysieren - nennen Sie es eine Berufskrankheit. Gin mit seiner unverwechselbaren Wacholderbeeren-Geschmacksnote und dem charakteristischen Geruch wirkt anregend (Dopamin und Noradrenalin), stimmungsaufhellend (Dopamin) und dank der Stärkung der GABA/Gamma-Aminobuttersäure/-Ausschüttung im Gehirn verbessert er zusätzlich die Lernfähigkeit und wirkt stressreduzierend. Nichts Besseres konnte uns am Abend nach ausgedehntem Museen-Besuch passieren und wir sind zu einem Genuss von einer femininen Variante des Collins Cocktails gekommen, in dem italienischer Gin Mare (Dopamin, Noradrenalin und GABA) mit einer Zitronenthymian- und Basilikum-Note (euphorisierende Enkephaline und stärkendes Acetylcholin) mit Lavendelblüten (Glücklich-Macher - Serotonin und ausgleichende GABA) und Rosapfeffer verfeinert wurde. Die feminine Variante haben wir «Lady Collins» getauft. Übrigens, Rezepte für unsere Cocktails finden Sie unten.

Wissenschaft verlangt Gründlichkeit und Beharrlichkeit, also mussten weitere Feldversuche unternommen werden. Im Klassiker «Gin mit Gurke» - für den Sommer - haben wir für die Liebhaber der süsseren Varianten Cucumis Cucumber anstatt Indian Tonic benutzt und mit schwarzem Pfeffer (Dopamin und Noradrenalin) ergänzt, und so entstand unsere «

Grüne Kraft». Schwarzer Pfeffer wird in mehreren Varianten angeboten und es lohnt sich, zu experimentieren und Tellicherry- (nussig und fruchtig zugleich, warm, sehr intensiv) oder Timut-Pfeffer, der mit seinem fruchtigen Aroma bestens zu der süsseren Varianten mit Cucumis Cucumber passt, zu verwenden.

Eine beruhigende Variante des klassischen Gin Tonic kann mit Basilikum (stärkendes Acetylcholin und euphorisierende endogene Opioide) und Blutorange (Dopamin) in ihrer stabilisierenden Wirkung auf die Psyche verstärkt werden. Wir haben die Mischung «Elysium für Sie und Ihn» genannt.

Im Alltagsleben braucht man einen frischen Kopf und Kraft, um die Aufgaben zu meistern. Dazu haben wir uns ein Getränk mit Ingwer-Tonic (der neben Dopamin und Noradrenalin die Produktion von stressreduzierender GABA und euphorisierenden endogenen Opioiden unterstützt) und Grapefruit (Dopamin, Noradrenalin und euphorisierende endogene Opioide) vorgestellt. Ergänzt wird die Mischung mit einer seltenen Sorte von Wildpfeffer: dem Voatsiperifery-Pfeffer, als le poivre sauvage de Madagascar (Wilder Madagaskar-Pfeffer) oder Bourbon/ Bourbonese Pfeffer bekannt. Der Voatsiperifery-Pfeffer sieht wie eine kleine Variante vom Schwarzpfeffer mit einem kleinen Stecken an jedem Körnchen aus. Er schmeckt intensiv zitronig-frisch, leicht süsslich, blumig, mit einer dezenten erdigen Vanille-Duftnote. Die Komposition haben wir «Swing» genannt.

«Aktiv» haben wir für alle diejenigen kreiert, die noch etwas unternehmen wollen. Mit Zitronenthymian (aktivierende und aufbauende Enkephaline) und Rosmarin (Dopamin, Noradrenalin und aktivierendes Acetylcholin) im Mediterranean Tonic vom Fever Tree wird der Körper fit für die lange Nacht gemacht und mit dem Langpfeffer, auch Bengalpfeffer genannt (schmeckt schärfer als der handelsübliche schwarze Pfeffer!), wirkt es richtig stark. Zum Schluss kann man den Geschmack mit einem Schnitz Mandarine (Dopamin und Noradrenalin) vervollständigen.



Eine äusserst zarte Variante von Gin mit Tonic ist die «Rosa Wolke» mit Raspberry & Rhubarb Tonic Water vom Fever Tree, wo neben Chinin der Geschmack von Himbeeren und Rhabarber vereint wurde. Mit frischer Zitrone (Dopamin und Noradrenalin) in einem Glas wird es zu einem Traum.

Zum Wohl! Santé! Salute! Cheers!


Lady Collins

100 ml Gin Ihrer Wahl

250 ml Cucumis Lavendel oder Indian Tonic mit 10 Lavendelblüten verfeinert

5 Stück im Mörser leicht zerstossene rosa Pfeffer-Körner

5 Eiswürfel


Grüne Kraft - in 2 alternativen Varianten

100 ml Gin Ihrer Wahl

250 ml Cucumis Cucumber / für weniger süsse Variante: Indian Tonic

4 Stück Gurkenscheiben

5 Stück im Mörser leicht zerstossene Schwarzpfeffer-Körner (Tellicherry oder Timut)

5 Stück Eiswürfel


Elysium für Sie und Ihn

100 ml Gin Ihrer Wahl

200 ml Tonic Water

5 Blätter Basilikum

10 ml Blutorangensaft

5 Stück Eiswürfel


Swing

50 ml Gin Ihrer Wahl

300 ml Ginger Beer (starke Ingwernote) oder Ginger Ale (mild) vom Fever Tree

20ml Grapefruit-Saft

10 Stück Voatsiperifery-Pfefferkörner (Bourbon/Bourbonese Pfeffer)

5 Stück Eiswürfel


Aktiv

100 ml Dry Gin

250 ml Mediterranean Tonic vom Fever Tree

1 Stück im Mörser leicht zerstossener Longpfeffer (vorsichtig dosieren!)

1 Schnitz Mandarine (individuell)

5 Stück Eiswürfel


Rosa Wolke

100 ml Bombay Bramble Gin Blackberry & Rasperry

120 ml Raspberry & Rhubarb Tonic Water vom Fever Tree

¼ Stück Zitrone

ein Paar Himbeeren zum Dekorieren

5 Stück Eiswürfel





Folgen Sie uns!
  • Duft und Kommunikation auf Facebook